Ultraschall

Ultraschall (Sonographie) ist eine Untersuchung, die keine speziellen Vorbereitungen erfordert. Der Befund wird anschließend mit dem/der Patienten/in besprochen und an den zuweisenden Arzt per geschützter Datenleitung übermittelt oder/und ausgedruckt.

Ultraschalluntersuchungen folgender Körperregionen:

Weichteilsonographie (Schilddrüse, Leiste, Raumforderungen, Hernien, Lymphknoten, Speicheldrüsen) sowie Nervenultraschall

Nieren und Nierenbecken

Ober- & Unterbauchorgane: Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz, Harnblase, Gebärmutter, Darmsonographie, etc.

Prostata

Beingefäße: Arterien bei Durchblutungsstörungen, Venenleiden, Thromboseausschluss der Beine und Arme

Bewegungsapparat: Schulter, Knie, Finger, Sprunggelenk, Hüfte, Achillessehne, Weichteilverletzungen, Muskel-/Bandverletzungen, etc.

Halsschlagader (Carotissonographie) zur Erkennung von Arteriosklerose oder Minderdurchblutung, Risikobewertung Herzinfarkt und Schlaganfall

Ultraschallgezielte Infiltration: Ringbänder, Fersensporn, Schulter, Epicondylitis, etc.

Gezielte Hämatom-Punktion